Daniel Wixforth

Über Daniel Wixforth

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Daniel Wixforth, 5 Blog Beiträge geschrieben.

Die gute Patin – Abschiedsbrief an eine spät geschätzte Kanzlerin

Mein Verhältnis zu Angela Merkel war lange schwierig, dann seltsam ungeklärt und zuletzt von überraschender Innigkeit. Zeit, ihr das alles einmal mitzuteilen.   Liebe Angela Merkel, Sie kennen mich nicht. Ich hingegen habe das Gefühl, Sie ganz gut zu kennen – vermutlich die gängige Selbsttäuschung eines Beobachters. Ich kenne außerdem ein paar Menschen, die Sie [...]

2018-11-04T16:38:51+00:004. November 2018|

Kurs. Korrektur. Kontroverse.

Vielleicht ist das jetzt ja die Rache an all jenen Journalisten und Polit-Bundestrainern, die sich über den langweiligen Konsens-Wahlkampf beschwert haben. Vielleicht ist das, was wir gerade erleben, auch nichts weniger als eine Verrückung der über Jahrzehnte eingeübten Zeitpläne politischer Kontroverse. Vielleicht rebelliert politische Kommunikation in diesen Tagen gegen sich selbst, gegen die aus Gewohnheit [...]

2018-08-27T11:01:47+00:0017. November 2017|

Fliegenfänger

Martin Schulz hat vor dem TV Duell am Sonntag quasi keine Chance mehr auf das Kanzleramt. Aber die sollte er nutzen. Erinnert sich noch jemand an den 1. September 2013? Nein? Kleine Gedächtnishilfe: Es war der Abend, an dem das „Sie kennen mich“ – der vielleicht genialste politische Claim seit „Yes we can“ – geboren [...]

2018-08-27T11:04:16+00:0028. August 2017|

Die neue Übersichtlichkeit

Die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus war kein Trendsetter für die Bundespolitik – umgekehrt wird ein Schuh draus: In Berlin haben sich wie unter dem Brennglas Tendenzen gezeigt, die ihren Ursprung auf der Bundesebene haben und die uns dort noch länger in Atem halten werden. Ein paar Tage hatten wir nun Zeit, es sacken zu lassen, [...]

2018-08-27T12:52:43+00:0026. September 2016|

Mehr Neuland wagen!

Die wiederkehrenden Klagen über das Zeitungssterben sind verständlich. Nur leider helfen sie niemandem. Am wenigsten dem Journalismus. Im Dunstkreis des großen Diskurses um den Medienwandel kann man vieles behaupten – aber nicht, dass bislang zu wenig geklagt worden wäre. Über den schleichenden Tod der Zeitungen etwa, über den Verfall von Qualitätsjournalismus im Internet oder über [...]

2018-08-27T12:56:09+00:0028. Januar 2015|