Recent Posts by Sonja Ludwig

About: Sonja Ludwig

  • Warum Mesut Özil nichts begriffen hat und der DFB völlig überfordert ist

    23.07.2018
    Von Serkan Agci   Er hat es getan. Mesut Özil ist zurückgetreten. Er hat es in drei Schritten getan. Drei Tweets, die kleckerweise das Licht der Öffentlichkeit erreichten. Die ersten zwei mit zwei Stunden Abstand, der dritte kurz vor dem Tatort. Das Ganze in Englisch und bewusst in diesen Abständen. Und über seinen Twitter-Account, nicht im Rahmen eines Interviews. Kein Raum für kritische Nachfragen....
  • #120db – Ein Angriff auf Toleranz und Freiheit

    28.06.2018
    Es ist ein beunruhigendes Kennzeichen unserer Zeit, dass sich politische und gesellschaftliche Diskurse radikalisieren. Dass Menschen, die öffentlich ihre Meinung sagen, immer wieder zu Opfern von öffentlichen Anfeindungen und Bedrohungen werden. Das gilt nicht nur, aber eben in ganz besonderer Weise für die kritische Auseinandersetzung mit rechtspopulistischen und rechtsradikalen Gruppen und Tendenzen. Wir finden, dass es diese kritischen Auseinandersetzungen trotzdem, dass es sie gerade...
  • Europa ist für mich …

    22.06.2018
    … die Freiheit, arbeiten, leben, reisen und mich als Europäerin fühlen zu können, wo ich will. Europa bestärkt mich in der Überzeugung, dass gemeinsame Werte und Ziele den Frieden nachhaltig sichern und zu mehr Wohlstand für alle beitragen können. Europa bedeutet für mich aber auch, eigenverantwortlich zu dieser Gemeinschaft beizutragen und es nicht anderen zu überlassen, wie Europa sich weiterentwickelt. Nur so wird Europa...
  • Mehr Herz und Lautstärke

    20.06.2018
    Die meisten Menschen kennen nur ein friedliches Europa. Deshalb erwächst daraus die Verantwortung, seine Werte zu verteidigen, meint Daniel Mack.   Ich bin Europäer. Ich kenne nur das wiedervereinigte Deutschland. Über 80 Millionen Menschen, die in Freiheit und Demokratie leben. Alles andere kenne ich nur aus dem Geschichtsunterricht in der Schule. Zäune zwischen uns und unseren Nachbarn habe ich nie gesehen. Straßenschilder haben mir...
  • Kulturkampf

    8.02.2018
    Für ihre Koalitionsverhandlungen hatten sich Union und SPD in Sachen Kommunikationskultur einiges vorgenommen: Sachlichkeit statt Inszenierung, weniger Streiterei und kein Durchstechen von Zwischenständen. Konnten die Groko-Partner in Spe diesem Anspruch gerecht werden? Unsere Berater Florian Teipel und Daniel Wixforth haben dazu ziemlich unterschiedliche Meinungen. Erst durchstechen, dann durchbrechen. Von Florian Teipel Parteien und insbesondere ihre obersten Gremien waren es lange gewohnt, Kommunikationshoheit inne zu...
  • Regierungsbildung: Österreich im Auge des Hurrikans

    22.11.2017
    Von Joachim Kurz Nach einem lauten und turbulenten Nationalratswahlkampf kehrte überraschend schnell ein Gefühl von Routine in die österreichische Innenpolitik ein. ÖVP und FPÖ treten in den Regierungsverhandlungen bereits wie lange vertraute Koalitionspartner auf – die üblichen öffentlichen Positionierungs- und Forderungsrituale von diversen Gruppierungen innerhalb und außerhalb der Parteien gibt es de facto nicht. Und auch die SPÖ hat sehr schnell in die neue...
  • Kurs.Korrektur.Kontroverse.

    17.11.2017
    Von Dr. Daniel Wixforth Vielleicht ist das jetzt ja die Rache an all jenen Journalisten und Polit-Bundestrainern, die sich über den langweiligen Konsens-Wahlkampf beschwert haben. Vielleicht ist das, was wir gerade erleben, auch nichts weniger als eine Verrückung der über Jahrzehnte eingeübten Zeitpläne politischer Kontroverse. Vielleicht rebelliert politische Kommunikation in diesen Tagen gegen sich selbst, gegen die aus Gewohnheit an sie gerichteten Erwartungen. Und...
  • Hass und Lärm im Netz. Was jetzt zu tun ist.

    28.09.2017
    Hass, Hetze und Beleidigungen. Das Internet scheint für viele ein demokratiefreier Raum zu sein. Damit Politik dort wieder ankommt, müssen sich die Parteien dem digitalen Zeitalter anpassen. Von Daniel Mack   Es ist egal was ich schreibe. Ob für Freiheit und Demokratie, was in unserem Grundgesetz steht, dafür, dass Menschen, die zu uns geflohen sind bestmöglich integriert werden müssen oder über 70 Jahre Frieden...
  • It’s a Woman’s World

    21.09.2017
    Von Antonia Meyer   Angela Merkel ist nicht nur die erste Frau, die als Bundeskanzlerin das Land regiert. Sie war auch die erste Spitzenkandidatin, als sie 2005 erstmals für das Amt kandidierte. Keine Partei war bis dahin allein mit einer Frau an der Spitze in den Wahlkampf gezogen. Lediglich die Grünen nominierten fast immer Frauen – als Teil einer Doppelspitze. 2017 ist vieles anders....